StuPa

Wer wir sind   Das Studierendenparlament (StuPa) ist das oberste Aufsichts- und Beschlussgremium der studentischen Selbstverwaltung am RheinAhrCampus. Es entscheidet laut Hochschulgesetz in grundsätzlichen Angelegenheiten der Studierendenschaft. Das StuPa des RheinAhrCampus versteht sich somit als Organ aller Studierenden und fasst Beschlüsse in deren Interesse. Das StuPa setzt sich aus 10 Studierenden zusammen, die einmal pro Jahr von der Studierendenschaft als ihre Vertreter ausgewählt werden und wird nach außen vertreten von seinem Präsidenten und dessen Stellvertreter.    Was wir tun   Das StuPa wählt die Vertreter des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) welcher das ausführende Organ der studentischen Selbstverwaltung ist. Zudem beschließt das StuPa die Verwendung studentischer Finanzmittel im jährlichen Haushalt und trifft Entscheidungen über Finanzanträge und größere Einzelausgaben. Das Studierendenparlament entscheidet über die Einrichtung und Änderung von Fachschaften sowie die Beschließung oder Änderung von Satzungen der Studierendenschaft. Es ruft Vollversammlungen ein, wenn Entscheidungen getroffen werden müssen, die weitreichende Auswirkungen auf alle Studierenden haben. Es ist Ansprechpartner für alle Probleme welche die Studierendenschaft betreffen.   Wie wir zu erreichen sind   Zu erreichen ist das StuPa per E-Mail, sowie über den AStA. Das StuPa tagt regelmäßig während der Vorlesungszeit. Die Sitzungen sind öffentlich und jeder Studierende ist herzlich eingeladen, auf Probleme hinzuweisen und sich an den Entscheidungen zu beteiligen.   Was ihr tun könnt   Jeder Studierende der Interesse hat selbst etwas zu bewegen kann sich, unabhängig von Studiengang und Semester, in das StuPa wählen lassen. Ebenso ist jeder Studierende berechtigt, in eigenem Namen oder im Namen von Interessengruppen Anträge zu stellen. Es ist euer Studium und euer Campus also nutzt die Chance etwas zu tun, um die Dinge zu verändern die ihr anders haben wollt.   Sitzungsprotokolle   Alle Sitzungsprotokolle stehen euch unter dem  im Bereich “Sitzungsprotokolle” zum Download zur Verfügung. Zum Download sind alle Protokolle dieser Legislaturperiode freigegeben, ältere Protokolle erhaltet Ihr auf Nachfrage über das Kontaktformular!

StuPa-Info

Wer wir sind   Das Studierendenparlament (StuPa) ist das oberste Aufsichts- und Beschlussgremium der studentischen Selbstverwaltung am RheinAhrCampus. Es entscheidet laut Hochschulgesetz in grundsätzlichen Angelegenheiten der Studierendenschaft. Das StuPa des RheinAhrCampus versteht sich somit als Organ aller Studierenden und fasst Beschlüsse in deren Interesse. Das StuPa setzt sich aus 11 Studierenden zusammen, die einmal pro …

Seite anzeigen »

StuPa-Mitglieder

Das neue Studierendenparlament wurde am  25.11.2014 von der Studierendenschaft gewählt. Auf der konstituierenden Sitzung am 27.11.2014 wurde Ann-Kathrin Bichel zur Präsidentin und Oliver Beichter zum Vize-Präsident gewählt. Hinten links:  Oliver Beichter (Vize-Präsident), Moritz Große Holtforth, Sabrina Hoffmann, Daniela Bachmor, Marie Löbau Hinten rechts: Yannic Hage, Ann-Kathrin Bichel (Präsidentin), Jan Welkener, Wayne Schmidt, Luisa Isselhorst, Thekla Feist       …

Seite anzeigen »

Stupa-Protokolle

  Eine Sitzung verpasst? Kein Problem, wir halten die Protokolle der letzten Sitzungen für Euch zum Download bereit. Weiter unten findet ihr Satzungen d1. außerordentliche Sitzung 02.06.2016er Studierendenschaft, Finanzordnung und Beitragsordnung vom RheinAhrCampus! Legislaturperiode 2015/2016 Konstituierende Sitzung 08.12.2015 1. ordentliche Sitzung 07.01.2016 2. ordentliche Sitzung 20.01.2016 3. ordentliche Sitzung 06.04.2016 4. ordentliche Sitzung 11.05.2016 1.außerordentliche …

Seite anzeigen »

Antrag an das StuPa

Liebe KommilitonInnen, aufgrund der Zunahme von Anträgen und die damit verbundene Arbeit zur Vorbereitung der jeweiligen Sitzungen, werden Anträge für das Studierendenparlament ausschließlich über dieses Formular entgegengenommen. Ihr erhaltet eine kurze Eingangsbestätigung nach Überprüfung des Antrags von uns. Es ist dennoch notwendig, dass der Antragsteller zur Sitzung des Studierendenparlamentes erscheint, um etwaige Fragen zum Antrag zu …

Seite anzeigen »